Zwischen Schreibtisch und dem Kreuz des Südens

Zwischen Schreibtisch und dem Kreuz des Südens
Erfahrungen als Kinderbuchautor und als Medienpädagoge von terre des hommes

Reportagen über das Reisen und Schreiben und über Kinder, die aktiv sind
Band I

„Macht Sie das nicht fertig, immer wieder so große Not mitzuerleben?“ Diese Frage wird Hans-Martin Große-Oetringhaus, dem Autor zahlreicher Kinder- und Jugendbücher und Medienpädagogen des Kinderhilfswerkes terre des hommes, oft gestellt. Seine Antwort mag überraschen: „Ganz im Gegenteil!“ Immer wieder lernte er aktive, engagierte junge Menschen kennen. Sie machen Mut und geben Hoffnung. Von ihnen berichtet er in diesem Buch, genauso wie von seinen Reisen und seiner Arbeit als Referent für Globales Lernen und als Autor, einer Arbeit „Zwischen Schreibtisch und dem Kreuz des Südens“.

Ein Buch voller spannender Reise- und Erfahrungsberichte, Reportagen und Erinnerungen. Die Probleme des Südens werden verstehbar. Menschen nehmen ihr Schicksal in die eigenen Hände. Hoffnung wird greifbar.

Ein Buch für alle, die sich für die Länder des Südens und ihre Menschen interessieren und engagieren. Ideal für die Schule.

Informativ und unterhaltsam gleichermaßen.

Band I: Zwischen Schreibtisch und dem Kreuz des Südens(mit Berichten aus Afrika und Lateinamerika)
Band II: Wo Hoffnung greifbar wird

IATROS

grosse-oetringhaus
geboren 1948 im Sauerland Lehrerstudium; Diplom Arbeit als Diplompädagoge in einer Obdachlosensiedlung (1973/74) Promotion in Pädagogik über das Schulsystem der Schwarzen in Südafrika (1977) Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Institut für Wissenschaftliche Pädagogik (1978/79) zehn Jahre lang Lehrauftrag zur Pädagogik der Dritten Welt an der Universität Münster freiberufliche Tätigkeit als Journalist und Schriftsteller von 1984 bis 2013 Referent für Globales Lernen bei der entwicklungspolitischen Kinderhilfsorganisation terre des hommes in Osnabrück. Herausgeber zweier Buchreihen von terre des hommes: „Bücher für eine Erde der Menschlichkeit“ und „edition terre des hommes“ zahlreiche Arbeits- und Studienaufenthalte ins Ausland, davon zwölf nach Afrika, vier nach Lateinamerika, fünf nach Asien, zwei nach Australien seit 1980 Veröffentlichung von Kinder- und Jugendbüchern, später auch Romane und Anthologien für Erwachsene. Beiträge in zahlreichen Anthologien ; inzwischen über 60 Buchpublikationen und Mitarbeit in über 60 Anthologien Verschiedene Preise, u.a. den Preis der Leseratten des ZDF und den Kinder- und Jugendliteraturpreis der Stadt Bad Wildbad. lebt heute in Krefeld

Schreib einen Kommentar