Geschichten voller Farben

Geschichten voller Farben
in Ostfriesisch Platt

Hans-Martin Große-Oetringhaus (Hg.)

Vielfalt erhalten und nutzen, damit die Menschheit auch in Zukunft aus einer kulturellen Fülle schöpfen kann! Auch die Vielfalt der Sprachen. Denn mit jeder Sprache, die nicht mehr gesprochen und nicht mehr verstanden wird, gehen Lebenserfahrungen verloren.

Dieses Buch mit Geschichten für Kinder in Ostfriesisch Platt möchte zum Erhalt dieser Vielfalt beitragen. Es sind Geschichten voller Farben, von unterschiedlichen Menschen ebenso wie von Fröschen, Hasen, Bären und Raben. Sie stammen aus der Heimat des Platt und aus Ländern rund um den Globus. Für Vor- und Grundschulkinder. Ideal zum Vorlesen.

Ab 4 Jahren

 

»Vertellsels vull van Klören in oostfreeske Platt«

Völfold erhollen un stönen, umdat de Minskheid ok in Tokummst ut en kulturelle Overmaat scheppen kann. Ok ut dat Overmaat an Spraken! Denn mit elke Spraak, de neet mehr proot word, geiht en besünner Maneer, de Welt to sehn un to begriepen, verloren – worden wi armer in `t Denken.

Dit Book mit Vertellsels in oostfreeske Platt för Kinner sall daarto bidragen, dat de Riekdom van disse Eer erhollen blifft. Dat sünd Vertellsels vull van Klör, van Poggen, Hasen, Baren un Raven. Se stammen ut de Heimat van de plattdütske Spraak un ut frömde Kuntreien rund um de Globus. Dat is allerbest, um Vör- un Grundschoolkinner daar ut vörtolesen.

Van 4 Jahr of an

grosse-oetringhaus
geboren 1948 im Sauerland Lehrerstudium; Diplom Arbeit als Diplompädagoge in einer Obdachlosensiedlung (1973/74) Promotion in Pädagogik über das Schulsystem der Schwarzen in Südafrika (1977) Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Institut für Wissenschaftliche Pädagogik (1978/79) zehn Jahre lang Lehrauftrag zur Pädagogik der Dritten Welt an der Universität Münster freiberufliche Tätigkeit als Journalist und Schriftsteller von 1984 bis 2013 Referent für Globales Lernen bei der entwicklungspolitischen Kinderhilfsorganisation terre des hommes in Osnabrück. Herausgeber zweier Buchreihen von terre des hommes: „Bücher für eine Erde der Menschlichkeit“ und „edition terre des hommes“ zahlreiche Arbeits- und Studienaufenthalte ins Ausland, davon zwölf nach Afrika, vier nach Lateinamerika, fünf nach Asien, zwei nach Australien seit 1980 Veröffentlichung von Kinder- und Jugendbüchern, später auch Romane und Anthologien für Erwachsene. Beiträge in zahlreichen Anthologien ; inzwischen über 60 Buchpublikationen und Mitarbeit in über 60 Anthologien Verschiedene Preise, u.a. den Preis der Leseratten des ZDF und den Kinder- und Jugendliteraturpreis der Stadt Bad Wildbad. lebt heute in Krefeld